Personalien - Hartmut Mehdorn

Publié le par Der Spiegel

Der Spiegelpubliziert 03/06/2013 at 08:51 Uhr

Mehdorn HartmutHartmut Mehdorn, 70, hadert mit seinem neuen Büro. Das Dienstzimmer des Berliner Flughafenchefs liegt in einem düsteren Verwaltungsbau - den ehemaligen Henschel Flugzeug-Werken am Rande des Airports Schönefeld. Die langen Flure und kleinen Einzelzimmer findet Mehdorn kommunikationsfeindlich.

Mit seinen wichtigsten Kollegen verbringt er deshalb seit Mai den größten Teil seines Arbeitstages im neuen, fast fertiggestellten Terminal: Wo künftig Passagiere am Gate auf ihren Abflug warten sollen, steht nun, mit freiem Blick aufs leere Rollfeld, ein Vierertisch für Mehdorn, seinen Bauleiter Horst Amann und zwei weitere Manager.

Andere Mitarbeiter und Unternehmensberater von Roland Berger haben ihren Arbeitsplatz in Sichtweite neben Check-in-Schaltern bezogen - das Team soll im neuen "War Room" möglichst nah an den zu lösenden Problemen sitzen. Anders als von den Sicherheitsleuten gewünscht, läuft Mehdorn übrigens ohne Helm und Schutzweste durchs Terminal.

Publié dans Articles de Presse

Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :

Commenter cet article