Nieder-Westermann Paul

Publié le par Roger Cousin

Nieder-Westermann PaulPaul Nieder-Westermann (3. Oktober 1892 in Bochum-Langendreer ; 10. Oktober 1957 in Bochum) war ein deutscher Politiker (NSDAP). Nach dem Besuch der Volksschule und von Realgymnasien in Langendreer und Pyrmont studierte Paul Nieder-Westermann an der landwirtschaftlichen Hochschule Hohenheim und Stuttgart. Von 1916 bis 1918 nahm er als Fliegerjunker an der Westfront am Ersten Weltkrieg teil.

Am 1. April 1933 wurde Nieder-Westermann beim Nationalsozialistischen Kraftfahrkorps (NSKK) zum Führer der Oberstaffel Westfalen-Süd und später zum Führer der Standarte M 70 ernannt. Am 1. März 1935 folgte die Ernennung zum NSKK-Führer der Motor-Gruppe Westfalen. In der NSKK erreichte er den 1943 den Rang eines Obergruppenführers. Vom März 1936 bis zum Ende der NS-Herrschaft im Frühjahr 1945 saß Nieder-Westermann zudem als Abgeordneter für den Wahlkreis 18 (Westfalen Süd) im nationalsozialistischen Reichstag.

Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :
Commenter cet article