Mohler Armin

Publié le par Roger Cousin

Mohler ArminArmin Mohler, né à Bâle le 12 avril 1920 et mort à Munich le 4 juillet 2003, est un écrivain, universitaire, journaliste,suisse, proche du GRECE et du mouvement Neue Rechte allemand (équivalent de la Nouvelle Droite française). Il fut chargé de cours à l'université d'Innsbruck. Il reçut le prix d'Adenauer 1967. Il fut le secrétaire particulier d'Ernst Jünger et le professeur de Robert Steuckers. Il est le principal théoricien de la révolution conservatrice.










Publications

  • Die Konservative Revolution in Deutschland 1918–1932. Ein Handbuch. 6. A. Ares, Graz 2005 (Zugleich Diss. Basel 1949; in d. 6. A. neu bearb. v. Karlheinz Weißmann)
  • Die Schleife. Dokumente zum Weg von Ernst Jünger. Arche, Zürich 1955; Nachdruck: Edition Antaios, Bad Vildel 2001
  • Die französische Rechte. Der Kampf um Frankreichs Ideologienpanzer. Isar, München 1958
  • Die fünfte Republik. Piper, München 1963
  • Was die Deutschen fürchten. Seewald, Stuttgart 1965
  • Vergangenheitsbewältigung. Von der Läuterung zur Manipulation. Seewald, Stuttgart 1968
  • Sex und Politik. Rombach, Freiburg im Breisgau 1972
  • Von rechts gesehen. Seewald, Stuttgart 1974
  • Tendenzwende für Fortgeschrittene. Criticon, München 1978
  • Vergangenheitsbewältigung. Oder wie man den Krieg nochmals verliert. 3. üb. A. Sinus, Krefeld 1981
  • Der Nasenring. Im Dickicht der Vergangenheitsbewältigung. 3. A. Langen Müller, München 1991
  • Liberalenbeschimpfung. Drei politische Traktate. Heitz & Höffkes, Essen 1990
  • zusammen mit Dieter Stein: Im Gespräch mit Alain de Benoist. Junge Freiheit, Freiburg im Breisgau 1993
  • Georges Sorel. Erzvater der Konservativen Revolution. Eine Einführung. Antaios, Bad Vilbel 2000
  • Der Streifzug. Blicke auf Bilder, Bücher und Menschen. Antaios, Dresden 2001
  • Das Gespräch. Über Rechte, Linke und Langweiler. Antaios, Dresden 2001

Publié dans Journalistes

Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :
Commenter cet article